Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Berliner Schule belegt zweiten Platz beim bundesweiten Schülerwettbewerb der Landschaftsgärtner

Berliner Schule belegt zweiten Platz beim bundesweiten Schülerwettbewerb der Landschaftsgärtner

Aufgabe war es vom März bis zum Juni 2019 mindestens 15 Fotos verschiedener, bienenfreundlicher Pflanzen auf Instagram hochzuladen und die Pflanzen mit dem deutschen und botanischen Namen sowie der Blütezeit zu beschreiben. Am 26. September überreichte Stefan Mingramm vom Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Berlin und Brandenburg (FGL) den Teilnehmern des Wahlprofilkurs „Praktische Biologie“ des Gottfried-Keller-Gymnasiums das Preisgeld und eine Urkunde.

Mehr als 200 Klassen und Arbeitsgruppen haben ihre Artenkenntnis und ihr Fototalent unter Beweis gestellt und sich für Bienen auf Instagram stark gemacht – nun hat die Allgemeinheit im öffentlichen Voting entschieden und die Podiumsplätze vergeben. Mehr als 10.000 Nutzer gaben auf der Wettbewerbsseite www.schoenerewelt.de ihre Stimme für einen der 15 Finalisten ab. Das Ausbildungsförderwerk Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (AuGaLa), organisiert seit Jahren den bundesweiten Schülerwettbewerb der Landschaftsgärtner. Der diesjährige Wettbewerb hatte durch das aktuelle Thema und moderne Medium enorme Resonanz in der jugendlichen Zielgruppe. Bei mehr als 5.000 Fotos bienenfreundlicher Pflanzen, die unter dem #GrünesLichtFürBienen eingegangen waren, fiel es auch den Experten für Garten und Landschaft nicht leicht, die Finalisten auszuwählen – die Beiträge waren durchweg auf einem sehr hohen Niveau.

Nun wird das Engagement der Schülerinnen und Schüler der Hauptschule Wilnsdorf aus Nordrhein-Westfalen mit dem ersten Platz belohnt, 3.000 Euro gehen an die Klassenkasse. Den zweiten Platz – mit 2.000 Euro Preisgeld – sicherte sich das Gottfried-Keller-Gymnasium aus Berlin und 1.000 Euro gehen für den dritten Platz an die Steigerwaldschule Ebrach aus Bayern. Der Einsatz der Schülerinnen und Schüler für die Bienen ist natürlich auch nach dem Ende des Wettbewerbs sichtbar. Nach dem Grundsatz „Verändere Deine Welt – biete den Bienen ein Festmahl!“ gelangt man weiterhin über www.schoenerewelt.de zu diversen Informationen sowie per Hashtag #GrünesLichtFürBienen an die zahlreichen kreativen Fotos (und Filme) – und die Anzahl wächst weiter.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern herzlichen Dank und herzlichen Glückwunsch – die Landschaftsgärtner werden auch in Zukunft das kreative Potenzial der Schülerinnen und Schüler belohnen – sie dürfen gespannt sein auf den nächsten Schülerwettbewerb!

Ansprechpartner:

Stefan Mingramm
Referent für Nachwuchswerbung
Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Berlin und Brandenburg e.V.
Jägerhorn 36-40
14532 Kleinmachnow
Tel.: 03 32 03/ 88 96-0
Internet: www.galabau-berlin-brandenburg.de
Email: info@galabau-berlin-brandenburg.de

zurück