Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Ausbildertreffen – trotz bestem Bauwetter hohe Teilnehmerzahlen

Ausbildertreffen – trotz bestem Bauwetter hohe Teilnehmerzahlen

Foto: Gut gefüllter Hörsaal an der LVGA in Großbeeren

In diesem Jahr waren etwa 50 Ausbilder aus Berlin und Brandenburg beim Ausbildertreffen am 15. Januar an der Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau und Arboristik (LVGA) in Großbeeren dabei. Sie nutzten den „Winter“ sinnvoll – zum Erfahrungsaustausch mit Kollegen und Mitstreitern in der Ausbildung.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Berlin und Brandenburg e.V. (FGL), Matthias Lösch, startete Stefan Mingramm, Referent für Nachwuchs-werbung (FGL) mit einem Rückblick auf Veranstaltungen auf der Landesgartenschau in Wittstock/Dosse und erläuterte einige Schwerpunkte zur Nachwuchswerbung 2020.

Welche Vorsorgeuntersuchungen es gibt und was freiwillig oder Pflicht ist, erläuterte Silke Parth von der Sozialversicherung Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG). Sie ging dabei auf notwendige Nachweise der arbeitsmedizinischen Untersuchung ein. Ein in absehbarer Zeit kaum zu lösendes Problem ist das Fehlen geeigneter Arbeitsmediziner in der Region. Die Erfahrungen der Betriebe waren hier recht unterschiedlich, auch nutzen längst nicht alle Firmen die bestehenden Gesundheitsangebote der SVLFG.

Mauern und Treppen bauen ist natürlich für viele Betriebe Alltag. So ging die Ausbilderin der LVGA, An-nette Senge, in ihrem Vortrag auf Vorkenntnisse und Fähigkeiten der Azubis in dem Kurs der überbetrieb-lichen Ausbildung „Naturstein und Pflanzenverwendung“ ein. Am Ende der Kurswoche soll jeder Azubi verschiedene Mauerverbände kennen und hat im Idealfall auch gelernt, Naturstein zu bearbeiten und eine Mauer zu bauen.

Als Referent, der aus erster Hand von der Entwicklung und Umsetzung des Online-Berichtsheftes berich-ten kann war Marian Grabowski, Referent für Berufsbildung beim Ausbildungsförderwerk Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (AuGaLa) aus Bad Honnef, angereist. Er erläuterte ausführlich die Anmeldung, Bedienung und Features der Online-Anwendung. Leider ist der Nutzungsgrad in Berlin und Brandenburg noch relativ gering, wenn auch tendenziell steigend. Vielleicht werden zukünftig mehr Ausbildungsbetriebe von dieser Möglichkeit Gebrauch machen. Er zeigte weiterhin Lernmittel und Hilfen des AuGaLa für die Betriebe, wie die Pflanzen-App und das Online-Anmeldeverfahren für neue Auszubildende.

Das Ausbildertreffen wird zum Austausch mit Berufsschullehrern, den Zuständigen Stellen und den Aus-bildern aus der ÜA genutzt, um immer mit und nicht übereinander zu reden und auf dem aktuellsten Stand zu bleiben.

Text und Fotos: Stefan Mingramm

Referent für Nachwuchswerbung
Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Berlin und Brandenburg e.V.
Jägerhorn 36-40
14532 Kleinmachnow
Tel.: 03 32 03/ 88 96-0
Fax.: 03 32 03/ 88 96-29
Mail: info@galabau-berlin-brandenburg.de
Internet: www.galabau-berlin-brandenburg.de

zurück