Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Naturnähe und technische Umsetzbarkeit waren ausschlaggebend

Naturnähe und technische Umsetzbarkeit waren ausschlaggebend

Foto: Die Meisterklasse des OSZ Natur und Umwelt in Berlin präsentiert ihre Entwürfe

Unter Anleitung von Klaus Pellmann, Berufsschullehrer am Oberstufenzentrum Natur und Umwelt, Peter-Lenné-Schule Berlin, zeichneten die Fachschüler ihre Entwürfe für die Bauaufgabe des diesjährigen Berufswettbewerbes, den Landschaftsgärtner-Cup Berlin und Brandenburg. Die Entwürfe sollten möglichst praxisnah sein und auch dem Thema Nachhaltigkeit Rechnung tragen. Die angehenden Meister präsentierten insgesamt zwölf teils aufwendig kolorierte und kreative Pläne.

Am 26.02.2020 wurde nun der Sieger des Planungswettbewerbes bekannt gegeben. Das Niveau war in diesem Jahr besonders gut und so fiel die Entscheidung der Jury nicht leicht. Der Sieger des Wettbewerbes - Julian Konietzko wird bei der Mitgliederversammlung des Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Berlin und Brandenburg e.V. eine Urkunde und Geldprämie überreicht bekommen. Herr Konietzko überzeugte mit der Idee eines kleinen Bachlaufes samt Holzsteg und einer abwechslungsreichen Gestaltung. Die Bepflanzung soll bienenfreundlich und den verschiedenen Standorten angepasst erfolgen.

Er und alle anderen angehenden Meister sind zum diesjährigen Berufswettbewerb am 06. Juni an der Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau und Arboristik in Großbeeren herzlich eingeladen, um sich von der fachgerechten Umsetzung des Planes durch die Azubiteams zu überzeugen.

Pressekontakt:

Stefan Mingramm
Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau
Berlin und Brandenburg e.V.
Jägerhorn 36-40
14532 Kleinmachnow
Tel.: 03 32 03/ 88 96-0
Fax.: 03 32 03/ 88 96-29
Mail: info@galabau-berlin-brandenburg.de
Internet: www.galabau-berlin-brandenburg.de

zurück