Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Landschaftsbau und Grünflächenmanagement: Großes Interesse am Dualen Studiengang

Der neue Duale Studiengang „Landschaftsbau und Grünflächenmanagement“ an der Beuth-Hochschule für Technik Berlin ist offenbar ein Schuss ins Schwarze: Die Hälfte der angebotenen Ausbildungsplätze sind heute schon vergeben. In weiteren Ausbildungsbetrieben sind bereits Praktikanten beschäftigt, die auf diesem Weg vorab den Beruf kennenlernen wollen.
 
Für Matthias Lösch,  den Bildungsbeauftragten im Vorstand des Fachverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Berlin und Brandenburg e.V., eine sehr erfreuliche Zwischenbilanz: „Wir sind sehr angetan vom Interesse der Abiturienten. Hohe Leistungsbereitschaft ist hier ganz offensichtlich vorhanden. Als Branche bieten wir diesen jungen Menschen eine solide Berufsausbildung mit zügiger Studienmöglichkeit bis zum Bachelor – und dies bei auskömmlicher Finanzierung des Lebensunterhaltes und mit besten Chancen für die Folgebeschäftigung!“ Gleichwohl rät er jetzt in der zweiten Julihälfte Unternehmen wie Praktikanten zum schnellen Vertragsabschluss: „Wer jetzt noch im Praktikum arbeitet oder Bewerber als Praktikanten beschäftigt: Es ist an der Zeit, sich zu entscheiden, denn die Zahl der Studienplätze ist eng begrenzt!“


Der Zugang zum Studiengang kommt durch Abschluss eines Berufsausbildungsvertrages mit ergänzender Bildungsvereinbarung zustande. Mit Vertragsabschluss ist den Bewerberinnen und Bewerbern nach bestandener Abschlussprüfung in einem Ausbildungsbetrieb des Garten- und Landschaftsbaus der Hochschulzugang gesichert.
 
14.07.2013
 
Fachverband Garten-, Landschafts-
und Sportplatzbau Berlin und Brandenburg e. V.
Ansprechpartner: Oliver Hoch, mobil 0172 / 38 78 044
Jägerhorn 36 - 40
14532 Kleinmachnow
Fon: 03 32 03 – 88 96 - 0
Fax: 03 32 03 – 88 96 - 29
Email: hoch@6d0489c0192a489aacca93af94944039galabau-berlin-brandenburg.de
Internet: www.galabau-berlin-brandenburg.de

zurück